Work-Life-Balance – 6 Tipps für Dein Homeoffice

Work-Life-Balance – 6 Tipps für Dein Homeoffice

Das Homeoffice Angebot ist seit Beginn der Corona Pandemie deutlich angestiegen und wird vom Großteil der Beschäftigten gerne genutzt. So werden flexible Arbeitsmodelle von vielen Arbeitgebern auch nach den pandemiebedingten Lockdowns noch angeboten und sogar weiter ausgebaut.  

Ob die eigene Präferenz des Arbeitsorts nun im Homeoffice liegt oder man doch lieber im Büro ist, bleibt jedem selbst überlassen. Sicher ist jedoch, dass es bei der Arbeit von zuhause einige Punkte zu beachten gibt, um die eigene Work-Life-Balance im Gleichgewicht zu halten.  

Durch die Digitalisierung ist die Generation X dafür prädestiniert, die Grenze zwischen Arbeitsplatz und Privatleben verschwimmen zu lassen. Es ist ein Automatismus gegeben, immer online und erreichbar zu sein, der durch die Social Media Präsenz der Gen X und Z verstärkt wird. Gerade im Homeoffice ist die Gefahr der durchgehenden Erreichbarkeit besonders hoch. Eben noch das eine  
To-Do fertigstellen oder nach Feierabend noch die eine Mail beantworten, kann zu einer enormen Belastung führen.

Laut einer aktuellen Studie von Capterra beantworten 53 % der Mitarbeiter im Homeoffice berufliche Anrufe vor oder nach den Arbeitszeiten. Um das zu verhindern und die Balance zwischen Arbeits- und Privatleben zu halten, werden Dir im folgenden Beitrag einige hilfreiche und leicht umzusetzende Tipps an die Hand gegeben.

1. Organisation Deines Tages

Beginnen solltest Du mit der Organisation Deines Tages und Deiner Aufgaben. Durch eine sorgfältige Organisation in Form von Routinen und Planung wird Dein Alltag und besonders Dein Arbeitsalltag um einiges erleichtert. Daher ist es von Vorteil Dir eine Routine anzueignen und Deinen Tag oder wenn möglich sogar Deine Woche durchzuplanen. So erhältst Du einen Überblick über Deine To-Dos und hast auch die Möglichkeit einzelne Punkte in Deiner Planung zu priorisieren und diese nacheinander abzuarbeiten. Ein geregelter Tagesablauf kann Dir dabei helfen Aufgaben schneller und effizienter zu erledigen und ohne schlechtes Gewissen in den Feierabend zu gehen.  

2. Arbeitszeiten beachten

Dieser Punkt geht mit dem vorherigen einher. Denn Du solltest in Deiner Planung Deine Arbeits- und Pausenzeiten beachten und diese im Arbeitsalltag auch so gut es geht einhalten. Gerade im Homeoffice hat das Zeitmanagement seine Tücken, sobald man im Workflow ist, merkt man oft nicht wie schnell der Arbeitstag vergeht. Daher ist es wichtig einen Schlussstrich zu ziehen, um am nächsten Tag wieder mit voller Energie durchzustarten.  

3. Räumliche Trennung

Nicht jeder hat das Privileg ein separates Arbeitszimmer zu haben. Dennoch solltest Du versuchen im Homeoffice berufliches und privates räumlich zu trennen. Hierzu kannst Du einen Ort in deiner Wohnung so umstrukturieren, um ihn ausschließlich als Arbeitsplatz zu nutzen. Dabei solltest Du darauf achten, dass Du an diesem Ort nach Feierabend nicht auch Deine Freizeit verbringen möchtest.  

4. Austausch mit Kollegen und Kolleginnen

Der Austausch mit Deinen Kollegen sollte im Homeoffice nicht zu kurz kommen, sondern eher gestärkt werden. Nicht nur der reine Informationsfluss ist wichtig für die Arbeit, auch die kurzen Plausche an der Kaffeemaschine unter Kollegen stärken die Kreativität und Motivation. Dazu können tägliche Meetings, in denen neben arbeitsbezogene Updates, auch freier sozialer Austausch ermöglicht wird – oder auch Online-After-Work-Sessions – beitragen.  

5. Ausgleich finden 

Es ist wichtig, dass Du auf deinen Körper hörst und auf dich Acht gibst. Finde einen Ausgleich, der Dir guttut und gleichzeitig Spaß macht. Hier sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die einen machen Sport als Ausgleich, andere hören Podcast, spielen ein Instrument oder gehen spazieren. Solltest Du für Dich noch keinen passenden Ausgleich zur Arbeit gefunden haben, probiere verschiedene Sachen aus. Beispielsweise kannst Du mit dem Kochen anfangen und Freunde dazu einladen.   
 

6. Vorteile im Homeoffice nutzen

Nutze das Homeoffice Angebot zu Deinem Vorteil. Flexibles Arbeiten kann auch zur Verbesserung der Work-Life-Balance beitragen. Beispielsweise erleichtert das Arbeiten von zuhause aus zumeist die terminliche Koordination von Beruf- und Privatleben. In Zeiten von Homeoffice kannst Du auch einen Termin mitten am Tag leicht wahrnehmen und die Zeit am Nachmittag nacharbeiten. Dazu kommt die Zeitersparnis, da Du Dir den Hin- und Rückweg zur Arbeit sparst und somit auch Benzinkosten oder das tägliche Essen in der Kantine. 

Nachdem Du die Tipps bei Dir selbst umsetzt und die Vorteile, die im Homeoffice auf dich warten nutzt, wirst Du schnell merken wie produktiv Du sein kannst und Dein Privatleben wird sicher nicht mehr zu kurz kommen.  

Bist Du selbst gerade auf Jobsuche oder könntest Du
einen Karriereboost gebrauchen, dann solltest Du auf unserer Jobbörse vorbeischauen. Wir bieten Jobs in den verschiedensten Branchen und Städten an. Sicherlich ist auch der richtige Job für Dich dabei, um Deine Work-Life-Balance in Einklang zu bringen.