Investiere in Dich selbst – in 7 Schritten zu Deinem nächsten Level

Investiere in Dich selbst – in 7 Schritten zu Deinem nächsten Level

Um Erfolg und Glück im Leben zu haben sollte man zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Bei dieser Rechnung wird jedoch eine elementare Komponente ausgelassen. Neben dem richtigen Zeitpunkt und Standort ist es außerdem bedeutend die richtige Person zu sein. Demzufolge ist es wichtig sein Potenzial immer weiter auszuschöpfen, um so zur besten Version seiner selbst zu werden. Dein Humankapital ist Deine wichtigste Anlage und wie Du richtig in sie investierst, zeigen wir Dir hier.

Die meiste Zeit unseres Alltags widmen wir unserem Beruf, unserer Umgebung und Hobbys. Wir übernehmen Verantwortung für verschiedene Bereiche unseres Lebens und achten dabei oft auf andere. Dabei ist es wichtig auch aktiv an uns selbst zu denken- in uns selbst zu investieren. Gerade wenn man große Ziele im Leben hat, sollte man sich schon früh mit den wichtigsten Bestandteilen auseinandersetzen. Dabei geht es nicht darum die Erfolge direkt zu sehen, sondern die Vorarbeit für ihre Früchte zu leisten.

1. Schaffe Klarheit: Was ist Dir wichtig?

So wie in jeder Geldanlage gibt es auch bei diesem Investment verschiedene Arten und Möglichkeiten Dein persönliches Vermögen zu erweitern. So profitiert nicht nur Dein Mindset davon, sondern auch Dein Beruf, Deine Beziehungen und sogar Deine Gesundheit. Du solltest Dich mit Deinen Zielen und Prioritäten auseinandersetzen, um die richtige Strategie verfolgen zu können. Stelle Dir dazu ein paar grundlegende Fragen wie: Wo siehst Du Dich in 5- 10 Jahren? Wo willst du hin? Möchtest Du Deine Leidenschaft verfolgen? Dich selbstständig machen? Ein Vermögen aufbauen?

Nimm Dir Zeit und kreiere ein Bild Deiner perfekten Zukunft. Denke an alles, was du gerne im Leben erreichen möchtest und welche Person Du dann bist. Visualisiere Deine ausgebauten Stärken und Deinen perfekten Alltag. Dein Vorstellungsvermögen sollte groß und grenzenlos sein, um Deine Kreativität anzukurbeln. Wichtig ist es Dinge aufzuschreiben, die Dir am Herzen liegen und nicht anderen. Hinterfrage demnach Deine Ergebnisse und prüfe, ob sie wirklich von Dir kommen. Sie sollten Dich antreiben und motivieren am Besten direkt damit loszulegen. Den je höher Dein Involvement ist, desto größer sind Deine Erfolgschancen.

2. Übernehme Verantwortung

Wenn Du Dir im Klaren bist wie Dein nächstes Level und Deine Zukunft aussehen sollen, ist es an der Zeit die komplette Verantwortung für Deine Leben zu übernehmen. Am besten startest Du direkt damit. Analysiere Deine aktuelle Situation und beobachte wie einzelne Schritte und Entscheidungen Dich hierhin gebracht haben. Versuche dabei so wertfrei wie möglich zu sein und die Situation weitestgehend nüchtern zu betrachten. Analysiere anschließend welche Entscheidungen sich positiv ausgewirkt haben und welche negativ. So kannst Du aus Deinen Fehlern lernen und sie künftig vermeiden.

Die umfassende Bestandanalyse hilft Dir ebenfalls dabei herauszufinden an was Du arbeiten musst und was Dir noch fehlt, um an Dein Ziel zu gelangen. Neben den klassischen Bereichen, wie Beruf, Fitness und Beziehungen, solltest Du auch Deine Gedanken näher unter die Lupe nehmen. Welche Glaubenssätze sind förderlich für Dein Leben und welche hindern Dich daran weiter zu kommen. Glaubst Du daran, dass Du unmittelbar eine Veränderung schaffen kannst? Wenn ja ist das eine Top Voraussetzung, Dinge schnell zu erlernen und langfristig umzusetzen.  Falls nicht, solltest Du Dich fragen, welche Gründe dagegensprechen und ob sie wirklich wahr sind (oder sie Dir nicht von jemand anderen eingeredet wurden).

3. Bilde Dich weiter

Eines der klassischsten Wege um in sich selbst zu investieren sind Bücher und Seminare- kurz: die persönliche Weiterbildung. Je mehr Du weißt und kannst, desto höher steigst Du. Wissen ist die Basis für jeden Erfolg und gibt Dir die Möglichkeit Deine Ziele zu erreichen. Man kann sich in jedem Bereich weiterbilden und das sollte man auch bestmöglich tun. Ob es darum geht ein Geschäftsfeld näher zu verstehen, seine Fähigkeiten zu optimieren oder von den Visionären aus der Branche zu lernen. Es gibt aber auch genug Wege um beispielsweise Dein Gedächtnis zu trainieren, um schneller zu lernen, sich mehr zu merken und demzufolge auch weniger zu vergessen. Es empfiehlt sich also die hard skills und soft skills zu trainieren.

Zahlreiche Apps, Anbieter und Gadgets bieten Dir die Möglichkeit Dich zu jeder Zeit und an jedem Ort weiterzubilden. Wenn Du unterwegs bist, bieten Dir Podcasts und Hörbücher die Möglichkeit Dich mobil weiterzuentwickeln. Abends auf der Couch kann Dich auch eine Dokumentation weiterbringen. Und wenn Du eine kleine Ablenkung brauchst, kannst Du Dir Dein Buch schnappen und in den Park gehen. Hier gibt es keine Ausreden und auch kein Endziel. Lebenslanges Lernen ist das Stichwort. Denn mit jedem weiteren Entwicklungsschritt öffnen sich Dir neue Möglichkeiten im Leben- auch zum weiterlernen.

An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass es sehr wohl lohnenswert sein kann Geld in (Online) Seminare und Kurse zu investieren. Dabei sollte man sich gut mit dem Coach und seinen Kompetenzen auseinandersetzen. Oft kriegt man hier Einblicke, die man sonst nicht erhält.

4. Eigne Dir high performance habits an

Um Dein nächstes Level zu erreichen, solltest Du auch Deine Gewohnheiten auf das nächste Level bringen. Schaue Dir Deine Vorbilder an und was sie täglich tun, um ihre Ziele zu erreichen. Du wirst erkennen, dass sie alle Bausteine in ihren Alltag integriert haben, die ihnen dabei helfen fokussiert ihrer Berufung nachzugehen. Routinen helfen Dir dabei konsistent an Dir zu arbeiten und Deine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Sie legen den Grundstein für Dein späteres Leben und sollten ein wichtiger Bestandteil Deiner Weiterentwicklung sein. Wenn Du Dich stetig mit Dir selbst und Deinen Träumen auseinandersetzt, steigt auch Dein Bewusstsein für Deine täglichen Handlungen. Habits, die Du regelmäßig verfolgst, werden zur Gewohnheit und im Unterbewusstsein verankert.

Gute Eigenschaften sind beispielsweise: Lesen, Meditieren, Sport, Affirmationen, Schreiben oder Yoga. Ein guter Tipp, den auch viele erfolgreiche Menschen verfolgen, sind Morgenroutinen. Dabei widmet man die erste Stunde eines jeden Tages sich und seinen Zielen. Dankbarkeitsübungen, das Lesen Deiner Ziele und inspirierende Bücher sind ein wahrer Kick-Starter für Deinen Tag. Außerdem setzt Du so die richtige Intention, bleibst fokussiert und hast genug Energie für die nächsten 24 Stunden.

5. Passe Deinen Lifestyle an

Wie heißt es so schön:

„It takes 21 days to form a habit and 90 days to form a lifestyle.”


Wenn Du Deine habits intensiv und lange genug ausübst, werden sie zu einem immer wichtigeren Bestandteil Deines Lebens. Um die beste Version Deiner selbst zu werden, ist es wichtig auch so zu handeln- mit allen Mitteln die Dir zur Verfügung stehen. Deinen Lifestyle solltest Du ebenfalls an Deinen Träumen und Zielen ausrichten. Dabei spielen eine gesunde Ernährung und viel Bewegung eine große Rolle, da Du so auch langfristig gesund bleibst und mehr Energie für die Dinge hast, die Du erreichen möchtest.

Einige Autoren und Coaches empfehlen auch das Imitieren. Dies steigert nicht nur Deine Vorstellungskraft, sondern auch Deine Motivation und Idee Deines späteren Lebens. Besuche Restaurants oder Cafés in denen sich Menschen aufhalten, die Deine Ziele bereits erreicht haben. Gewöhne Dich an diese Atmosphäre und unterhalte Dich wenn möglich auch mit ihnen. Lerne sie näher kennen und beobachte wie sie denken und handeln.

6. Baue Dir ein Netzwerk auf

Wenn Du alle vorherigen Schritte befolgt hast, wirst Du sehr wahrscheinlich viele neue interessante Menschen kennen gelernt haben, die sich mit denselben Themen auseinandersetzen wie Du. Vielleicht hat Deine persönliche Weiterentwicklung auch Dein Umfeld inspiriert und dazu bewegt auch in sich selbst zu investieren. Selbst wenn Du sie noch nicht gefunden hast helfen Dir (Online-) Communities, (Buch-) Clubs und Master-Mind Gruppen dabei, ein gutes Umfeld aufzubauen.

Auf Deinem Weg zu Deinem nächsten Level, wirst Du von Menschen umgeben sein, die dieselbe Richtung verfolgen wie Du. Menschen, von denen Du lernen kannst. Menschen, mit denen Du weiterkommst und wächst. Menschen, die Dich motivieren und hinter Dir stehen. Dasselbe gilt natürlich auch für Dich. Ein solches Netzwerk bietet viele Möglichkeiten und hält nicht selten eine tolle Tür für Dich bereit.

Außerdem können Dir die richtigen Menschen dabei helfen an Deinen Fehlern zu arbeiten und Dir konstruktiv Kritik geben. Meistens sind es die Gleichgesinnten, die Dich am Besten motivieren können und den größten Einfluss auf Dich haben. Achte also darauf, dass Du Dich mit zielstrebigen und positiven Menschen umgibst, die an Dich glauben. Vergiss nicht:

Your network is your net worth.

7. Dokumentiere und reflektiere Deine Entwicklung

Neben vielen aktiven Handlungen, um Dich weiterzuentwickeln, ist es wichtig sich auch hinzusetzen und in Ruhe über alles nachzudenken. Schreibe Dir Deine langfristigen und kurzfristigen Ziele auf und schaue sie Dir regelmäßig an. Notiere Dir Ideen und Einfälle, die Dir später einmal weiterhelfen können. Sei Dir immer bewusst, dass jedes Investment in Dich selbst auch ein gutes ist.

Wenn man immer nach vorne schaut und auf seine nächsten Schritte achtet, ist es wichtig hin und wieder zurück zu schauen. Wie hast Du Dich über die Zeit verändert? Was hat sich verbessert? Worauf bist Du besonders stolz? Was möchtest Du vielleicht verändern? Wie denkst Du nun über gewisse Themen? Hast Du noch Glaubenssätze verankert, die eher hinderlich sind? Wofür bist Du besonders dankbar?

Wie Du vielleicht gemerkt hast ähnelt der letzte Punkt stark dem ersten Punkt zur Klarheit. Und das ist auch gut so, denn nur so kannst Du Dich immer wieder neu ausrichten und kontinuierlich ein neues Level erreichen.

Fazit

Das Investieren in Dich selbst bringt Dich nicht nur an Dein Ziel, sondern macht auch wirklich Spaß. Du widmest einen großen Teil Deines Lebens Deinen persönlichen Interessen und Wünschen. Dieses Gefühl ist sehr erfüllend und ermutigend. Es wird aber auch Zeiten geben, an denen Dich dieses beschwingliche Gefühl verlässt und Du nicht immer genug Motivation für Deine Morgenroutine aufbringen kannst. Dann ist es wichtig diszipliniert zu bleiben und das große Ganze zu sehen. Bleibe konsistent und geduldig mit Dir selbst, es wird sich lohnen.

„In sich selbst zu investieren ist eine der besten Investitionen, die man tätigen kann.“  Warren Buffet.

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.