Was macht ein Einkäufer, eine Einkäuferin?

Was macht ein Einkäufer, eine Einkäuferin?

Der Einkäufer oder die Einkäuferin in einem Unternehmen ist, wie der Name schon sagt, für den Einkauf von Waren und Dienstleistungen zuständig. Das klingt erstmal recht überschaubar, doch diese Aufgabe ist mit mehr Verantwortung verbunden, als man zunächst denkt.
Der Einkauf trägt die Verantwortung dafür, dass die nötigen Materialien und Produkte sowie notwendige Dienstleistungen zur richtigen Zeit, in der richtigen Menge, am richtigen Ort sind.

Wird der Kauf von Waren zu spät getätigt, kann es zu Verzögerungen in der Produktion kommen. Wird zu viel bestellt, ist möglicherweise kein Platz mehr im Lager vorhanden. Beides hat einen negativen Einfluss auf die Liquiden Mittel des Unternehmens.

Auch der enge Kontakt zu Händlern, Großhändlern und Lieferanten im In- und Ausland ist enorm wichtig und somit sind gute Kommunikations-Skills von Vorteil.

Das macht den Job als Einkäufer / Einkäuferin interessant

Der Einkauf wirkt sich entscheidend auf den wirtschaftlichen Unternehmenserfolg aus. Die Unternehmensprozesse müssen immer im Fluss sein. Somit ist das Ziel, den Einkaufsprozess möglichst kosteneffizient abzuwickeln. Daher sollten die laufenden Kosten nach Möglichkeit minimiert werden. Trotz allem ist die Sicherheit in der Versorgung durch Ware genauso wichtig, wie die Flexibilität wenn es aus welchem Grund auch immer zu Abweichungen kommen sollte. Eine enge Zusammenarbeit mit den Abteilungen wie Produktion und Vertrieb ist ebenfalls wichtig. Die Kommunikation und Absprache mit anderen Abteilungen ist also genauso wichtig, wie die Pflege der Beziehungen zu den Lieferanten.

Die Aufgaben des Einkaufs

Im Einkauf wird in zwei verschiedene Bereiche unterschieden:

Der strategische Einkauf ist für die analytische Planung wie die Verhandlungen von Preisen, Lieferantenbewertungen oder die Koordination verschiedener Unternehmensbereiche zuständig.
Der Einkäufer muss den Markt genau im Blick haben, um dadurch eine Lieferantenauswahl zu treffen. Auch die Lieferantenbeurteilung gehört in den Tätigkeitsbereich des strategischen Einkaufs.
Kommt ein Lieferant in Frage, verhandeln Einkäufer*innen über den Vertrag und die Preise sowie die Zahlungsbedingungen.
Auch die Auswahl der Spedition und die Beurteilung dieser, fällt in das Aufgabengebiet des Einkaufs. Wurden alle Lieferkonditionen verhandelt, erfolgt die Lieferung, je nach Lieferant, aus dem In- und Ausland.
Zum überwachen von Prozessen dient das Monitoring. So kann genau festgestellt werden, welche Verfahren Optimierungsbedarf haben und schließlich eine Optimierung erhalten sollten.

Der operative Einkauf kümmert sich um administrative Tätigkeiten wie die Verwaltung von Konditionen, Ausschreibungen und Neuvergaben.
Die Finanzierung ist somit ein großer Punkt. Die Aufgabe der Einkäufer*innen ist es, das beste Angebot für das Unternehmen zu finden und auszuhandeln. Auch die Abwicklung von Bestellungen und die Bearbeitung von Auftragsbestätigungen sind Aspekte der Arbeit des operativen Einkaufs.
Damit nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig bestellt wird, ist wichtig zu wissen wie viel Material noch vorhanden ist. Ein Überblick über die Lagerbestände, also den derzeitigen IST-Stand, ist somit unerlässlich. Die Kontrolle von Liefereingängen und die Verwaltung der Lagerbestände liegen ebenfalls in den Händen des Einkäufers, der Einkäuferin, denn nur so kann die Mengenplanung genau erfolgen.

Diese Voraussetzungen sind als Einkäufer / Einkäuferin von Vorteil

Wenn Du als Einkäufer*in in ein Unternehmen einsteigen möchtest, ist ein wirtschaftswissenschaftliches Studium gerne gesehen, auch mit einer kaufmännische Ausbildung hat man gute Chancen auf den Job. Als Einkäufer*in sollte man eine gute Kommunikationsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick besitzen. Denn Nicht selten sitzen auf der anderen Seite des Tisches Vertriebsprofis mit welchen man über Konditionen etc. verhandeln muss. Außerdem erfordert die Koordination der verschiedenen Lieferungen Organisationstalent.

Auch eine analytische Vorgehensweise ist eine Grundvoraussetzung für einen Einkäufer, eine Einkäuferin. Abschließend lässt sich sagen, nur wer äußerst genau und eigenverantwortlich arbeitet ist für diesen umfassenden Job geeignet.

Wenn Dich dieser Blogbeitrag auf das Berufsfeld des Einkäufers aufmerksam gemacht hat, schau doch mal in unserer Jobbörse vorbei. Hier gibt es regelmäßig spannende Jobangebote im Bereich Einkauf.

181 Comments

  1. Great blog here! Also your web site rather a lot up fast!
    What host are you the use of? Can I get your
    associate link to your host? I desire my website loaded up as fast
    as yours lol

Kommentare sind geschlossen.