All inclusive – Die Top 3 der besten Semestertickets

All inclusive – Die Top 3 der besten Semestertickets

Jedes Semester fallen erneut Gebühren für rund 2,5 Millionen Studenten an deutschen Hochschulen an. Für das Geld gibt es nicht nur die Berechtigung, an der entsprechenden Universität zu studieren und deren Einrichtungen zu nutzen, sondern darüber hinaus auch das Semesterticket, mit dem die Studenten vergünstigt oder sogar kostenlos zwischen Wohnung und Uni pendeln können. Welche Leistungen das Semesterticket konkret beinhaltet, ist in der Regel dem ASTA der jeweiligen Hochschule überlassen und wird von den Studierenden selbst entschieden.

Dabei gibt es erhebliche Unterschiede. Wir haben euch die drei Semestertickets herausgepickt, mit denen ihr das meiste aus eurem Semesterbeitrag herausschlagen könnt:

1. Platz: TU Darmstadt

In Darmstadt wurde 1991 das allererste Semesterticket Deutschlands zwischen dem ASTA der FH Darmstadt und dem Frankfurter Verkehrsverbund ausgehandelt. Das Modell machte schnell Schule in der ganzen Bundesrepublik. Weil Tradition offenbar verpflichtet, schafft es das tolle Angebot der TU Darmstadt in unserem Vergleich konsequent auf den Spitzenplatz. Denn neben dem Semesterticket bekommen die glücklichen Studenten noch etliche Leistungen mehr für die zu entrichtende Semestergebühr:

  • Kostenloser und unbegrenzter Eintritt zu Aufführungen des Staatstheaters Darmstadt
  • Beliebig häufiges Ausleihen von Fahrrädern über das Call-a-bike Angebot der Deutschen Bahn – für eine Stunde kostenlos und das bundesweit!
  • Vergünstigtes, von der Grundgebühr befreites Car-Sharing über book-n-drive
  • Längste kostenlos fahrbare Strecke von Nord nach Süd: 190 Kilometer von Münchhausen (Höhe Köln) nach Hebstahl (Höhe Mannheim)
  • Höhe der Semestergebühr im Wintersemester 14/15: 255,45 EUR 

Das Semesterticket berechtigt zur Nutzung des ÖPNV und des regionalen Bahnverkehrs der DB im gesamten Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes – dem mit 14.000 Quadratkilometern Fläche drittgrößten Verkehrsverbund Deutschlands. Neben Darmstadt, Frankfurt und Offenbach lassen sich auch Mainz und Wiesbaden kostenlos mit dem Semesterticket anfahren.

2. Platz: Leuphana Universität Lüneburg

In Lüneburg scheint das Fahrrad mindestens so wichtig zu sein wie der ÖPNV. Anders ist nicht zu erklären, warum die Leuphana Universität für den im Ranking höchsten Semesterbeitrag besondere Leistungen für Radler bietet, die wahrscheinlich einmalig sind. Für ihr Geld bekommen die Studenten:

  • Kostenfreien Eintritt zu rund 800 Kulturveranstaltungen in Lüneburg. Restkarten werden eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn gegen Vorzeigen des Semestertickets herausgegeben
  • Kostenlose Nutzung von StadtRAD Lüneburg – dem stadtweiten Fahrradverleih
  • Kostenlose Nutzung des Radspeicher Lüneburg, einem Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof
  • Längste kostenlos fahrbare Strecke von Nord nach Süd: 300 Kilometer von Lübeck nach Göttingen
  • Höhe der Semestergebühr im Wintersemester 14/15: 331,16 EUR 

Lüneburg bietet viel, nimmt dafür aber auch die höchsten Studiengebühren, fast 80 Euro mehr als Darmstadt. Deshalb reicht es bei einem tollen Angebot nur für Platz 2.

3. Platz: Georg-August-Universität Göttingen

Göttingen gehört sicher zu DEN deutschen Universitätsstädten. Bei den World University Rankings 2013/2014 erreichte die Uni die zweitbeste Platzierung einer deutschen Hochschule hinter der LMU München. Möglicherweise liegt es auch daran, dass das Semesterticket der Georg-August-Universität ein recht originelles Angebot umfasst:

  • Kostenlose oder vergünstigte Nutzung vieler Kulturangebote und Einrichtungen wie Göttinger Symphonie Orchester, Deutsches Theater, Zoologisches Museum, Sammlung der Gipsabrücke der Universität
  • Kostenloses Ausprobieren von Yoga-, Jonglier- und Töpferkursen
  • Längste kostenlos fahrbare Strecke von Nord nach Süd: 350 Kilometer von Hamburg nach Haunetal-Neukirchen (Höhe Bonn)
  • Höhe der Semestergebühr im Wintersemester 14/15: 289,94 EUR 

In Göttingen kommen Fahrrad fahrende Studenten leider nicht so sehr auf ihre Kosten wie die töpferbegeisterten Kommilitonen. Dennoch ist das Angebot enorm und sehr attraktiv. Das sichert Göttingen den dritten Platz in unserem Ranking.

Was bietet euer Semesterticket? Schreibt uns in den Kommentaren, was ihr über die Angebote denkt und was ihr euch für das eigene Semesterticket wünscht!

234 Comments

  1. Hey I know this is off topic but I was wondering if you knew of any widgets I could add to my blog that automatically tweet my newest twitter updates.
    I’ve been looking for a plug-in like this for quite some time and was hoping maybe you would have some experience with something like this.

    Please let me know if you run into anything. I truly enjoy
    reading your blog and I look forward to your new updates.

  2. You really make it seem so easy with your presentation but I find this
    topic to be really one thing that I believe I’d by no means understand.
    It sort of feels too complicated and very large for me. I
    am taking a look forward in your subsequent submit, I will attempt to get the
    hang of it! http://ciaalis2u.com/

  3. Pingback: cytotmeds.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.